DU BIST WAS DU ISST!

DEIN INPUT BESTIMMT ÜBER DEINEN OUTPUT.

AUF IN DEN REPTILIENZOO

Pfeilgiftfrosch (Baumsteigerfrosch)
Pfeilgiftfrosch (Baumsteigerfrosch)

Vor einigen Wochen war ich mit meiner Familie im Urlaub in Bayern. Mit meiner Frau, unserem fast dreijährigen Sohn und unserer frisch eingetroffenen Tochter :) fuhren wir an einem regnerischen Tag in einen nahegelegenen sogenannten Reptilien-Zoo.


Spannend sind in solch einem Zoo natürlich besonders die großen Schlangen, Echsen oder Schildkröten. Vielleicht kann man es auch so ausdrücken: Die Tiere die sich - zumindest im Käfig - relativ langsam bewegen und man insofern toll beobachten kann. An den verschiedenen Terrarien waren entsprechend ihrer jeweiligen "Bewohner" große Warnschilder angebracht, welche vor tödlichem Gift warnten.


Während unser Sohn von Tier zu Tier und von Terarrium zu Terrarium lief und immer fragte: "Der/Die/Das auch giftig?", blieb ich bei einem Tier lange stehen. Dem Baumsteiger- oder auch Pfeilgiftfrosch.

DER KLEINSTE GENOSSE MIT DEM STÄRKSTEN GIFT

Ein ausgewachsener Pfeilgiftfrosch misst ca 5 cm. Nicht besonders groß also. Ich persönlich habe abgesehen davon noch nie vor einem Frosch gesessen von dem ich ernsthaft behaupten würde dass ich ihn hübsch fand. In diesem Fall ist es so. Wirklich schöne Tiere. 
Der kleine blaue Kollege auf dem Bild oben und seine Kollegen rangieren jedoch in den Top 5 der giftigsten Tiere der Welt. Zu Land gilt der Pfeilgiftfrosch sogar als das giftigste Tier. Gelangt selbst eine minimale Menge Gift (z.B. 0,15mg bei 80kg Mensch) des Frosches in den Blutkreislauf eines Menschen, bleiben dem Opfer zwischen 10 und 20 Min. bis der Tod eintritt. Eine klare Ansage.

DU BIST WAS DU ISST! 

Doch wirklich kurios wird es erst jetzt. Beim Gespräch mit dem Inhaber des Reptilien-Zoos erfuhr ich: "Das Gift des Pfeilgiftfrosches ergibt sich aus der Mixtur verschiedener Giftstoffe welche der Frosch über seine Futtertiere zu sich nimmt."

Das fand ich unheimlich spannend. Also Rechner an und ein wenig recherchieren.

Der Pfeilgiftfrosch ernährt sich primär von giftigen Beutetieren deren Gifte in seinem Körper erst akkumuliert, sprich zusammengesetzt, werden. Erst durch die Mischung der Beutetier-Giftstoffe entwickelt sich im Frosch das unheimliche und komplexe tödliche Gift, welches er schlicht über die Poren seiner Haut absondert. Nimmt man dem Frosch die Beutetiere und gibt ihm andere Nahrung nimmt die Giftigkeit ab. Nachzüchtungen welche nicht mit entsprechenden Beutetieren in Kontakt kamen zeigen sich sogar gänzlich ungiftig.

WOMIT DU DEINEN GEIST, DEINE SEELE, DEIN HERZ ERNÄHRST, ENTSCHEIDET DARÜBER OB DU EIN SEGEN FÜR DEIN UMFELD SEIN KANNST.

Was kann uns nun diese Erkenntnis über den Frosch, seine Nahrung und die Folgen lehren?

Wo wir auch hingehen; Gefühlt überall werden wir mit Nachrichten aus aller Welt, unzähligen Werbe-Botschaften, mehr oder weniger wichtigem Gossip konfrontiert. Und wenn dem nicht so ist, haben wir schnell das Smartphone zur Hand um die Timelines unsere Social Accounts zu checken, mit "Freunden" zu chatten, Petitionen zu verbreiten, grausige Meldungen über Kriegsverbrechen ungefiltert in den digitalen Äther zu schicken, hin und wieder Partei für Israel zu ergreifen, Mitleid mit verfolgten Minderheiten zu bezeugen, und so weiter, und so weiter.


Nichts, gar nichts davon ist schlecht! Nichts davon falsch. Nein es ist geradezu wenig richtiger als sich auseinanderzusetzen mit Themen die unsere Gesellschaft und unsere Welt bewegen. Es ist gut seine Stimme gegen Unterdrückung zu erheben. Es ist nobel mitzuhelfen auf Misstände aufmerksam zu machen. Es ist nötig mediale Möglichkeiten zu nutzen um Verbrechen bekannt zu machen die vertuscht werden. Es ist unsere Pflicht den Benachteiligten, den Kranken, den Verfolgten, den Armen, den Kleinen, den Unterdrückten beizustehen.


Und doch glaube ich ist es wichtig dass wir uns eines fragen. Ist es weise was wir da gerade tun?

Mit Weisheit zu agieren hat viel mit Umsicht und Weitsicht zu tun! Vor allem aber folgt Weisheit niemals dumpf der Masse. Weisheit reflektiert!

Bei allen Möglichkeiten die wir gerade im digitalen Sektor haben uns mit genannten Dingen zu füllen und zu beschäftigen, möchte ich zu Momenten der Reflexion ermutigen. Zu Momenten in denen wir uns fragen: Sind die Dinge mit denen ich Stück für Stück meinen Geist, meine Seele, mein Herz ernähre nicht vielleicht die Zutaten die sich in mir zu einem komplexen und schwer durchschaubaren Cocktail von verletzendem, mir selbst schadendem oder sogar tödlichem Gift entwickeln? Sind die Botschaften die ich sende fähig Frieden zu stiften oder stiften sie an zu Überforderung, Angst, Hass?


Lasst uns unseren Geist, unsere Seele und unser Herz füllen mit sinnstiftenden Botschaften. Friedenstiftenden Geschichten. Nachrichten von Nähe unter den Menschen. Allein da sind wir schon so viel näher an dem dran was wir als Christen glauben; Dass Gott seinen Sohn den Menschen gab weil er sie liebt und weil er ihnen NAH sein wollte und will.

In der Nähe ist es leichter miteinander zu reden. Nähe bedeutet dass man schon aufeinander zugegangen ist. Nähe bedeutet nicht Kompromiss, sondern Vertrauen! Vertrauen darin dass es den Schöpfer gibt der uns nah ist und bei dem - so absurd es klingen mag - vieles von dem was wir so laut durch die Welt schreien gut aufgehoben wäre.


Dieses Vertrauen wünsche ich uns.


Liebe Grüße

Daniel-John Riedl

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Hobert Brundige (Freitag, 03 Februar 2017 10:34)


    My coder is trying to convince me to move to .net from PHP. I have always disliked the idea because of the costs. But he's tryiong none the less. I've been using WordPress on various websites for about a year and am worried about switching to another platform. I have heard fantastic things about blogengine.net. Is there a way I can import all my wordpress posts into it? Any help would be really appreciated!

  • #2

    Evan Hafer (Sonntag, 05 Februar 2017 04:10)


    hello!,I love your writing very so much! share we be in contact more approximately your post on AOL? I need an expert in this area to unravel my problem. Maybe that is you! Having a look ahead to peer you.

  • #3

    Belle Wertz (Sonntag, 05 Februar 2017 06:34)


    Hey there! Do you use Twitter? I'd like to follow you if that would be ok. I'm absolutely enjoying your blog and look forward to new updates.

  • #4

    Lee Dowless (Dienstag, 07 Februar 2017 03:51)


    Thank you for sharing your info. I truly appreciate your efforts and I will be waiting for your next post thank you once again.

  • #5

    Ezequiel Stamper (Dienstag, 07 Februar 2017 06:36)


    You are so awesome! I don't suppose I've truly read through something like this before. So great to discover somebody with a few genuine thoughts on this topic. Really.. thanks for starting this up. This site is one thing that's needed on the web, someone with a little originality!

  • #6

    Spencer Mclane (Dienstag, 07 Februar 2017 13:00)


    I just like the valuable information you supply to your articles. I will bookmark your weblog and check again right here regularly. I'm fairly sure I will be told lots of new stuff proper right here! Good luck for the following!

  • #7

    Belle Miga (Dienstag, 07 Februar 2017 15:48)


    Its such as you read my mind! You appear to grasp a lot about this, like you wrote the e-book in it or something. I believe that you just could do with a few p.c. to force the message house a little bit, but instead of that, this is wonderful blog. A fantastic read. I'll definitely be back.

  • #8

    Lila Denk (Mittwoch, 08 Februar 2017 19:07)


    It's remarkable to pay a visit this website and reading the views of all colleagues regarding this paragraph, while I am also zealous of getting knowledge.

  • #9

    Marcel Niccum (Mittwoch, 08 Februar 2017 20:25)


    hi!,I like your writing very so much! percentage we communicate extra approximately your post on AOL? I need an expert in this area to resolve my problem. May be that is you! Taking a look ahead to look you.

  • #10

    Arleen Calnan (Donnerstag, 09 Februar 2017 13:56)


    What's Going down i'm new to this, I stumbled upon this I have found It positively useful and it has aided me out loads. I hope to give a contribution & help different customers like its aided me. Good job.

  • #11

    Palmer Piggott (Freitag, 10 Februar 2017 00:16)


    Keep on writing, great job!